Karate Dojos Yoshino-Dojo Scharbeutz e.V.

Die Vereins­geschichte

Im Sommer 1986 hatte der Karatelehrer, Jörg Arndt, die Idee, in Scharbeutz ein Dojo zu gründen. Er schrieb damals den ortsansässigen Sportverein an und fragte nach, ob Interesse an einer Karatesparte bestehen würde. Er wurde eingeladen und bekam die Möglichkeit, eine Karatesparte zu gründen. Eine kleine Anzeige in der Zeitung sorgte dafür, dass es am 10. November 1986 losging. Es kamen zehn interessierte Schüler.
Im Februar 1987 startete Jörg Arndt einen zweiten Anfängerkursus. Schnell wuchs diese Gruppe auf damals 25 Schüler an. Es wurde hart und emsig trainiert. Fortan wurden jährlich einmalig neue Schüler aufgenommen. Im Sommer 1988 hatte das Dojo den ersten großen Erfolg. Die Kinder wurden auf der Deutschen Meisterschaft des S.K.I.D. ( unter der Leitung des Sensei Nagai-heute 8. Dan ) in der Disziplin Kata-Team Deutsche Meister. In den folgenden Jahren belegten die Kämpfer des Scharbeutzer Dojo`s immer die vorderen Plätze.

Nach fünf Jahren war die Gruppe auf gut 50 Schüler angewachsen. 1991 löste sich die Gruppe aus dem Sportverein heraus und gründete einen eigenen Verein: Karate-Dojo-Scharbeutz e.V.

Es ging mit der Mitgliederzahl sprunghaft nach oben. Innerhalb kurzer Zeit hatte dieser Verein 100 Mitglieder, und diese Zahl hat sich bis heute so gehalten. Der Verein ist mittlerweile in der Region bekannt und hat sehr gute Reputationen.

Jubiläum

Philosophie & Ziele

Verein
  • Wir unterrichten das traditionelle Karate, das Shotokan-Karate.

  • Wir werden diesen Weg gehen und ihn beharrlich fortsetzen.

  • Vervollkommnung des Charakters ist ein wichtiger Weg.

  • Höflichkeit und der Respekt sind grundlegende Werte, die wir vermitteln.

  • Dies sind wichtige Dinge, neben dem ausdauernden Techniktraining.

  • Es ist ein Weg, der sich lohnt.

Der Vorstand

1. Vorsitzender Jörg Arndt

2. Vorsitzender Jörg Piterek

Kassenführer Christian Härtel

Beisitzer Angela Schott

Schriftführerin Ying-Ying Förster
Verein

Trainer

Dojoleiter Jörg Arndt (6. Dan)

Jörg Arndt lernt und studiert seit Sommer 1976 den Weg des Karate.
Er hat viele Lehrgänge von großen Meistern des Karates auf seinem eigenen Weg besucht und gibt sein Wissen heute im Unterricht, wie auch auf Lehrgängen, anschaulich und voller Leidenschaft wieder. Seit 1986 ist er Dojoleiter des Yoshino Dojo.
Jörg war in den vielen Jahren des Karatestudiums auch auf internationalen Wettkämpfen erfolgreich aktiv und hat viele Jahre als Kampfrichter gewirkt.

Verein
Mehr Infos zu Jörg Arndt

Trainer Jörg Piterek (2. Dan)

Er trainiert seit 1987 Karate. Sein Weg begann in Bad Schwartau (Tokugawa Schule bei D. Flindt).
Er absolvierte viele Lehrgänge bei Meister Nagai. 2009 wechselte er zum Karateverein Yoshino Scharbeutz. In dieser Zeit nahm er an vielen Karatelehrgängen (Sensei Naito, Sensei Shirai, Sensei Oishi u.a.).
Er vertritt Jörg Arndt.

Verein

Trainer Lasse Floßbach (1. Dan)

Seit Jahren Schüler im Yoshino-Dojo. Erfolgreich auf Meisterschaften und ein sehr engagierter Schüler.

Verein

Trainer Jens Bergau (1. Dan)

Mittlerweile viele Jahre Schüler im Yoshino-Dojo, als Trainer auch im Bereich Fitness sehr erfahren.

Verein

Kindergruppe

Training in der Kindergruppe geben Jörg Arndt und Jens Bergau.

Privatunterricht

Intensiv. Individuell.

Es gibt viele Wege, Karate zu üben und zu trainieren.
In der japanischen Kampfkunst sind viele Elemente verborgen. Zum einen geht es um das Erlernen der Techniken, zum anderen ist es eine Möglichkeit sich selbst zu erkennen, sich zu bewegen, die Atmung zu üben oder ganz einfach etwas für sich zu machen. Die Facetten des Karate sind sehr umfangreich.
Der individuelle und private Unterricht birgt viele positive Eigenschaften in sich. Der Lehrer hat einen, maximal zwei Schüler zu unterrichten, was absolut intensiv ist. So kann der Schüler, auch der erfahrene und fortgeschrittene Schüler, sich u.U. auf spezielle Themen konzentrieren. Bestimmte Techniken trainieren oder sich einfach auf eine Prüfung vorbereiten. Das Spektrum ist breit gefächert.

Privatunterricht

Der Unterricht (60 Min) beginnt und endet immer mit einer kurzen Zen-Übung (= Sitzen, Stille).Dazwischen werden eben Sequenzen aus dem Bereich der Techniken oder Kata bewusst und hochkonzentriert geübt. Schwerpunkt dabei soll auch die Atmung sein. Wenn gewünscht, ist auch ein Mondo (Gespräch) im Anschluss der Stunde möglich.
Egal, ob man einmal eine solche Stunde für sich nutzen möchte oder auch mehr, es kann ein Teil auf dem Weg des Studiums Karate sein ☺.
Wer auch einmal diesen Weg im Karate testen möchte, kann mich sehr gerne ansprechen. Der Unterricht würde bei mir stattfinden.

Erfolge

Norddeutsche Meisterschaft 2017
Am 17. Juni 2017 war es wieder einmal soweit. Die Norddeutsche Meisterschaft des DTKV wurde in Grömitz ausgetragen. Wir waren mit Elfriede Förster, Chiara Kortstock, Jonna Kortstock, Nova Männchen, Lasse Floßbach, Thies Frasch, Tim Nüchter, Jaro Vogler, Fynn Weber, Mika Kuns, Louis Freese am Start. Und wieder einmal bin ich stolz auf die Kids. Neben den tollen Leistungen ist es für mich immer wieder erfreulich, zu sehen, wie sie auftreten, wie sie das Miteinander leben. Ein großes Ziel im Karate ist nämlich genau das.

Und hier die Plazierungen in den einzelnen Gruppen:
Elfriede Förster 1. Kumite, 2. Kata.
Jonna Kortstock 1. Kumite
Nova Männchen 2. Kumite, 3. Kata
Lasse Floßbach 1. Kumite, 2. Kata
Fynn Weber 2. Kumite, 3. Kata
Tim Nüchter 1. Kumite, 1. Kata
Jaro Vogler 3. Kumite, 2. Kata
Mika Kuns 3. Kumite, 3. Kata
Thies Frasch 1. Kumite, 3. Kata
Louis Freese 1. Kumite, 2. Kata

Team mit Elfriede, Chiara und Jonna 2. Kata
Team mit Jaro, Thies und Tim 3. Kata.

Glückwunsch
Verein
Weitere Erfolge sind hier im Archiv abrufbar.

Mitglied werden! Wir haben Dein Interesse geweckt?
Ihr Kind möchte Teil unseres Vereins werden?

Beitrittserklärung

Um es aber vorweg zu nehmen:
- Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15,00 € monatlich
- Für Familien (ab 3 Personen) 35,00 € monatlich
- PDF-File Beitrittserklärung
- PDF-File SEPA-Lastschriftmandat

Satzung

Weil die Satzung sehr umfangreich ist, haben wir uns entschlossen, Ihnen diese als PDF anzubieten.

Karateverband

Der jährliche Beitrag für den Karateverband beträgt 20,00 €
(+ 5,00 € einmalig für den Karatepass).
Die Abbuchung erfolgt im 1. Quartal.

Seite teilen

Die Seite arbeitet mit Shariff. Lesen Sie dazu auch die Datenschutz­bestimmungen