Verein für traditionelles
Shotokan Karate



Shotokan Karate | Graduierung

In den Anfängen des Karates gab es die Unterscheidung in Gürtelfarben nicht. Ein Schüler begann das Training mit dem weißen Gürtel und übte so lange, bis nach vielen Jahren sein Meister ihn des schwarzen Gürtels für würdig erachtete.

Das System der unterschiedlichen Graduierungen wurde wahrscheinlich aus dem Judo übernommen, welches erstmalig im 19. Jh. Anwendung fand.

In Zeiten, in denen ein Lehrer mehr als einen Schüler hat, ist dieses System durchaus sinnvoll und gibt den Schülern immer wieder die Gelegenheit den eigenen übungsstand zu reflektieren und den Lehrenden eine bessere Möglichkeit die Schüler in übungsgruppen einzuteilen.

Als Schülergrade werden die Gürtel vom 9. bis zum 1. Kyu angesehen, wobei der 9. Kyu direkt getragen werden darf. Er ist Teil des Gis (Karateanzug) und bezeichnet den ersten Schritt auf dem Weg des Karate. Um den gelben Gürtel tragen zu dürfen, muss die erste Prüfung abgelegt werden. Sie orientiert sich, wie auch alle folgenden Prüfungen, am Prüfungsprogramm des DTKV (bei Jörg Arndt zu erhalten). Kinder machen grundsätzlich vor der Gelbgurtprüfung die Prüfung zum Weiß-Gelb-Gurt, die weniger komplex ausfällt und den ersten Schritt erleichtern soll.

Im Anschluss an die Kyugrade beginnen die Meistergrade, die als Dan bezeichnet werden. Ab diesem Punkt sind alle Techniken vom Grundsatz her erlernt worden und das vertiefende Karatestudium beginnt.

Die Schüler werden im Dojo Yoshino selbstverständlich auf die einzelnen Prüfungen vorbereitet, jedoch wird auch ein gewisses Maß an eigener Vorbereitung erwartet. Dies nimmt zu, je weiter der Schüler voranschreitet. Die Kenntnis der einzelnen übungen des Prüfungsprogrammes ist hierbei maßgeblich und soll vom Schüler vor der Prüfung verinnerlicht werden.

9. Kyu - weiß 8. Kyu - gelb 7. Kyu - orange 6. Kyu - grün 5. Kyu - violett/blau¹ 4. Kyu - violett/blau¹ 3. Kyu - braun 2. Kyu - braun 1. Kyu - braun 1. Dan, 2. Dan, 3. Dan ...
schwarz

¹) Die Farben für den 5. und 4. Kyu variieren von Verband zu Verband zwischen blau und violett, im Dojo Yoshino sind 5. und 4. Kyu violett.



Entliehen aus dem WIKIPEDIA.